121 – Sorgen sind künstliche Probleme

Was, wenn uns der Zeh abfällt? Vielleicht heilt die Wunde wegen unserem Diabetes schlechter?



Wer kennt es nicht? Man macht sich hin und wieder einen Kopf über Dinge, die man nicht ändern kann und erstellt sich die „tollsten“ Szenarien, was alles passieren könnte.

Im Alltag machen wir uns immer wieder Sorgen, über den Job, Urlaub, Familie, Freunde und und und … ja auch über unseren Diabetes. Selbst ich ertappe mich immer wieder dabei, wenn ich mir einen Kopf über irgendwelche unnötigen Dinge mache.

Dabei haben Psychologen das Thema Sorgen sogar erforscht und festgestellt, dass über 80 Prozent unserer Befürchtungen (Sorgen) überhaupt nicht eintreffen und beim Rest können wir oft die Situation spontan bewältigen.

Wir können was dagegen TUN

Sorgen sind auf der anderen Seite gar nicht so schlecht, wenn man sich diese von der richtigen Seite aus betrachtet. Du kannst Dich auf gewisse Situationen besser vorbereiten, die Dir Sorgen machen. Man kann sich auch Gedanken darüber machen, was man unternimmt, wenn Situation A oder B eintrifft und nicht einfach mit einer rosa Brille durch´s Leben laufen.

Im schlimmsten Fall – die Sorgen in den Schwitzkasten nehmen

Nimm die Situation, Deine Sorge einmal in den Schwitzkasten und stelle Dir mal folgende Fragen

  • Was wäre das schlimmste was passieren könnte?
  • … und was wäre daran so schlimm?
  • Gibt es einen Plan B?
  • Wäre es ein Weltuntergang?
  • Welche Auswirkungen hätte der schlimmste Fall auf mich?

Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn man sich gewisse Sorgen auseinander nimmt und die schlimmsten Szenarien mit Alternativen oder einem Plan B lahm legt, sind die „Sorgen“ schon kleiner oder völlig unbegründet.

Wenn Du Dich ein bisschen mehr mit dem Thema beschäftigen möchtest, kann ich Dir ein tolles Buch oder Hörbuch von Dale Carnegie – Sorge Dich nicht – lebe! empfehlen.


** Danke für´s Zuhören **

Alle Podcast-Folgen findest Du auch unter dem Podcast-Namen: Zuckerjunkies auf  SpotifyiTunes (iPhone)DEEZERPlayer FM (Android), Stitcher, uvm.

Besuche mich auch auf
Instagram: @Zuckerjunkies und Facebook: Zuckerjunkies

// FPE Rechner als APP für Android verfügbar //

%d Bloggern gefällt das: