Wenn das FGM zur elektronischen Fußfessel wird

Mit einem FGM lebst Du auf der sicheren Seite

Wie geil war das denn!? Derzeit gehe ich immer am frühen Morgen zum Schwimmen. Dort zieht man in der Regel bis zur Badehose blank und somit auch die Arme 🙂

Rein ins Naß und da kommt schon die Frage von rechts von

Person X: „Was hast Du da am Arm?“
Zuckerjunkie: „Ein Blutzuckersensor …“ mit nachfolgender Erklärung, warum wieso weshalb.

Antwort von Person X zum Spaß: „Lustig. Sieht eher aus wie eine Diebstahlsicherung.“ 😀

Spaßiges Leben mit unserem FGM

Aufgrund dessen, dass es immer mehr Kommentare und Erfahrungen darüber gibt, was unser FGM sein soll – nur kein Blutzuckersensor – habe ich mir gedacht, ich schreib Euch mal was darüber.

Sucht Euch ein Thema aus und habt vor allem immer Spaß :o)

Nikotin-Pflaster

Ist mir im Urlaub passiert. Im Fitness-Bereich wurde ich darauf angesprochen, was das ist?
Zuckerjunkie: „… Blablabla …“
Person X: Achso, ich dachte das wäre ein Nikotin-Pflaster!“

Was gut geht ist auch, wenn man mit ernster Miene erklärt, dass es seit neuestem diese elektronischen Nikotin-Pflaster gibt. Diese halten 14 Tagen und haben eine extrem hohe Dosis an Nikotin.

GPS-Tracker als Alternative zur Fußfessel – sehr lustig

Das Ding ist auf meinen Mist gewachsen, war ja klar 🙂

Auf die Idee bin ich gekommen, als ich diese kleinen GPS-Tracker gesehen habe, die etwa die Größe von einem 2 EURO Geldstück haben. Ideale Größe also für Human 4.0. Ab auf den Arm damit.

Person X: „Was ist das da auf Deinem Arm?“

Zuckerjunkie: „Ein GPS-Tracker!“ // Das muss wie selbstverständlich klingen. Wenn die Person nicht nachfragt. Fertig. No Discussions! … ansonsten … muahahahahah, geht´s weiter im Text

Person X: Neee, verarsch mich nicht!?

Mega, jetzt setzt Ihr eins oben drauf, zückt das Handy und geht auf Google Maps. Für den Gag sollte schon vorher das GPS aktiv sein, sonst könnte es auffallen, wenn man einen Schnelldenker vor sich hat. Tataaaaa, Dein Standort wird angezeigt. Geht natürlich nur im Freien …

Person X: Hammer, wie schräg bist Du denn drauf?

Mein Lieblings Next-Level ist die natürliche Gegenfragen von Person X: Wirst Du von Deiner Freundin kontrolliert?

Jetzt kommt die Knast Variante mit der „Kinderfußfessel“, wenn Person X weiter herumbohrt

Person X: Wirst Du von Deiner Freundin kontrolliert?

Zuckerjunkie: „Schön wär´s! Ich habe vor knapp einem Jahr einen ziemlichen Bock geschossen. Darüber möchte ich auch nicht mehr reden. Das Ergebnis ist jedoch dieser elektronischer Dreck am Arm, der meine Position innerhalb Deutschland lokalisiert und für 8 Stunden speichert. Mehr Freiheit als eine Fußfessel aber dennoch 100% kontrolliert. Einmal am Tag muss ich zwingend mit dem Handy die Daten von dem Tracker auslesen und übermitteln. Ist das nicht möglich (Krankenhaus etc.), muss ich vorher eine Meldung abgeben. Gleiches gilt auch, wenn ich alle 14 Tage den Tracker wechseln muss. Hygiene und so.“

Gleich die Erklärung hinterher, was passiert, wenn Du es nicht machst.

Zuckerjunkie: „Melde ich nicht regelmäßig meine Daten, werde ich a) gesucht oder b) an der nächsten Grenze oder Flughafen einkassiert.“

Person X: „Du verarscht mich!?“

Cool bleiben und das FGM mit dem Handy scannen. Der Gag geht hier am Besten mit der Handy FreeStyle Libre Link App, weil nichts von Blutzucker auf dem Kurvenprofil steht 🙂

Zuckerjunkie: „Das Kurvenprofil habe ich bis heute noch nicht geschnallt. Mir wurde beim Anbringen gesagt, dass ich auf keinen Fall über den Grenzwert 350 und logischerweise auch nicht auf 0 kommen darf. Wenn dies der Fall ist, bekomme ich eine richtige Fußfessel und kann dann erst einmal die nächsten zwei Jahre zu Hause verbringen.

Lasst es wirken, habt Spaß und vor allem: Erlöst Person X von dem Glauben, dass Ihr ein Freigänger seid!

Was habt Ihr für Erfahrungen mit Eurem FGM gemacht? Was für tolle Erlebnisse und Bezeichnungen habt Ihr schon gehört? Schreibt mir … bin gespannt.

***
Vielen Dank für´s Lesen

Wenn Du Freunde oder Bekannte hast, die dieser Blog interessieren könnte oder sie vor ähnlichen Situationen stehen, so teile diesen Blog und helfe ihnen. Wenn Dir der Block nicht gefallen hat, so teile ihn mit Menschen, die Du nicht magst 🙂

Der Diabetiker Podcast: Zuckerjunkies
Hier gibt´s „Süßes“ auf die Ohren. Abonniere Dir den  gleichnamigen Podcast Zuckerjunkies bei iTunes oder Player FM (Adronit)

Wir lesen und hören uns,
Dein Zuckerjunkie

%d Bloggern gefällt das: