Podcast Folge 061: Alkohol und Diabetes – Saufen wir uns den Blutzucker schön oder die Birne blöd?

Thema
Immer wieder gerne diskutiert: Dürfen Diabetiker Alkohol trinken? „Oh mein Gott! Neeeeeein!, tu es nicht! Haltet ihn auf! Er ist Diabetiker. Er darf doch nicht alles essen und trinken!“ Do you know that shit?!

Dein Ernst? Du willst nichts lesen? Ok, hier bekommst Du es auf die Ohren

Knacken wir mal den Mythos Alkohol und Diabetes etwas auf

Die einzige Aufgabe, die wir als Zuckerjunkies haben ist, zu wissen, was wir uns in die Futterluke werfen. Zu diesem Wissen gehört eben auch das Thema Alkohol, wenn wir nicht nur daran schnüffeln wollen.

1 Gramm reiner Alkohol hat 7 kcal. Jepp 7 kcal!

1 Gramm Zucker hat nur 4 kcal. Lustig.

1 Gramm Fett wiederum 9 kcal. Schmeckt im flüssigen Zustand nicht unbedingt gut, außer als Bulletproof Coffee.

Jaaaaa, wo ist den jetzt 1 Gramm reiner Alkohol drin? So eine Aussage ist genauso prima, wie die berühmten 100g auf den Inhaltsangaben.

Zur alkoholischen Praxis – ein paar Beispiele

12,7 g sind in einer 330 ml Bierflasche (12,7 x 7kcal = 88 kcal). Hä? Wie ich auf den Wert komme?

4 Dinge muss man zur Berechnung wissen – ACHTUNG Klugscheisserwissen:

  1. Menge vom Getränk in ml, die wir vernichten wollen
  2. Alkoholgehalt in Vol.-%, muss auf dem Etikett stehen, ansonsten ist das Zeug vom Schwarzmarkt oder von der Familie 🙂
  3. Das spezifische Gewicht von Alkohol. Das ist 0,8g/cm³
  4. Formel: ml x (Vol.-% / 100) x 0,8 = Gramm reiner Alkohol

1 Glas Whisky 43 Vol.-% mit 2 cl für Gäste und 4 cl, wenn ich ihn mir selber einschenken darf 😀
20 ml x (43 / 100) x 0,8 = 6,9 g Alkohol x 7 kcal = 48,30 kcal oder 96,60 kcal bei 4cl (40 ml)

Reinheitsgebot gilt auch beim Genuss vom Alkohol

Der Glykämische Index (GI) schlägt auch beim Alkohol zu. Denke, dass es klar ist, wenn Du Mixgetränke wie Alkopops, Gin Tonic, Caipirinha oder Sex on the beach trinkst, enthalten zusätzlichen Zucker, der entsprechend Pogo mit Dir tanzen will.

Die Kalorien rechne ich jetzt nicht aus. Wenn Du ne Diät machst, dann sowieso IMMER den Alkohol und süße Getränke weg.

Die Leber wächst mir ihren Aufgaben 😉

Was passiert aber mit unserem Blutzucker, wenn wir reinen Alkohol zu uns nehmen? Die Leber weiss genau, dass jetzt erst einmal Entgiftung an oberster Stelle steht. Somit wird alles andere erst einmal links liegen gelassen. Dein Zimmer wird ebenfalls nicht aufgeräumt.

Keine Neubildung oder Abgabe von Glukose

Solange die Leber mit dem Abbau von Alkohol beschäftigt ist, bleibt auch die Neubildung von Glukose (Gluconeogenese) oder auch die Abgabe von Glucose (Glykolyse) auf der Strecke. Diese generierte Glukose fehlt uns nun im Körper. Somit fehlen uns ein paar Zuckerteilchen, die in der Regel auch unseren Zuckerspiegel nach oben beeinflussen.

Dummerweise wirkt das Insulin, dass auch die von der Leber freigesetzten Glucose abfangen soll, um so stärker. Is ja auf einmal nichts da, was weggepuffert werden soll.

DAHER: Nicht einfach blind den Zucker von Mixgetränken wegspritzen. Das Insulin wirkt stärker.

Deine Basalrate sollte von Deiner Sauftour vorher Bescheid wissen

Die fehlende Leber-Glukose müssen wir nach der Sauftour berücksichtigen oder vorher planen. Wie? Das musst Du selber herausbekommen. Keine Ahnung, was Du in Dich hineinleerst. Soll hier auch kein Tippgeber für Saufparties werden.

Ok, meine persönliche Empfehlung ist, dass Du die Pumpe temporär (60-70%) etwas runterregelst und/oder weniger Insulin zum Essen spritzt bzw. den Zucker im Mischgetränk nicht 1:1 mit Insulin wegballerst.

Auf jeden Fall, gaaaanz wichtig: In der Nacht mit einer reduzierten Basalrate ins Bett, denn auch wenn Du pennst, darf die Leber dank Dir noch weiter den Alkohol wegschufften und bringt Dich vielleicht in den Keller … also in die Unterzuckerung. Wir wollen den Teufel ja nicht an die Wand malen. Hab´aktuell sowieso keine Fingermalfarben.

Prost

ShowNotes

Alkohol – Herbert Grönemeyer

** Danke für´s Zuhören **

Alle Podcast-Folgen findest Du auch unter dem Podcast-Namen: Zuckerjunkies auf iTunes (iPhone)Player FM (Android)Stitcher uvm. oder auf meinem Blog Zuckerjunkies.com

Hab keinen Podcast Player, was nun?
Wenn Du keinen Podcast Player hast, kannst Du die Folge gleich auf meinen Blog online anhören.
Mehr zum Podcasts und weitere Themen gibt es auf meinem Blog: https://www.zuckerjunkies.com

// FPE Rechner als APP für Android verfügbar //

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: