Mein neuer Freund das HbA1c Männchen

2004 lag ich nach einer Messe im Oktober mit einer schweren Bronchitis flach … sollte ich zumindest …. zwei Wochen …. eine Woche reicht auch. Das Telefon kann auch jemand anderes in der Firma annehmen, somit wäre das mit dem „Bellen“ auch erledigt.

Die Rechnung habe ich wohl ohne meinen Körper gemacht.

Anfang 2005 fing es dann, dass ich wie ein Pferd Wasser getrunken habe … und auch entsprechend oft pinkeln musste. Uuuuunglaublich oft. Nachts klebte die Zunge am Gaumen und war trocken wie Papier.

Kennt ihr die 2 Liter Wasserflaschen? Jepp. Die Flasche trinkst Du gefühlt auf einmal aus. Das kam mir aber noch gar nicht komisch vor. Dachte eben nur, dass ich irgendwie eben viel Durst habe … ist ja gesund 🙂

Erste Sorgen machte ich mir, als ich auf eine Veranstaltung ging und ein 0,33 Bier aus der Flasche auf ex leer getrunken habe. Hingestellt und nur noch die Flasche angestarrt. Never ever habe ich das bisher gemacht!! Never, nunca, niemals!

Ab zum Arzt ging es erst, als ich auch noch Gewicht verloren habe … Jetzt  muss man wissen, dass ich ein verdammt guter Esser war, vorallem wenn es um Pasta ging. Viel trainiert habe ich zwar schon immer aber Gewichtsverlust? No! Von 65 Kilo auf 60 Kilo. Da sitzt Du mit meinen 1,78m mal schnell auf Knochen.

Diagnose: Typ 1 – Danke!

%d Bloggern gefällt das: