Blutzucker messen beim Kundentermin

Ohhhhh ganz beliebtes Thema. Erst vor kurzem hätte ich mich wieder vierteilen können :), obwohl ich es wirklich definitiv besser kann.

Ich habe mir schon mehrmals beim Kunden „in die Hose gemacht“, weil ich mir nicht sicher war, ob ich gerade in eine Hypo rausche oder nicht. Jetzt kommt das dümmste an der Sache. Ich hatte noch nicht einmal was dabei, um einer Hypo entgegenzuwirken. Saudumm! Passiert aber ab und an. War dennoch zu stolz mir irgendwas anmerken zu lassen und habe versucht mich mit irgendwelchen Futtersachen auf dem Tisch zu retten oder teelöffelweise Zucker in den Kaffee zu ballern, obwohl ich den Kaffee immer pur trinke 🙂

Wenn es Tage gibt, an denen ich schlauer bin, bereite ich mich vor ….

Wenn ich den Kunden noch nicht kenne und ich auch nicht weiss, wie lange das Meeting geht, sorge ich mittlerweile vor, dass ich in den vorderen Hosentaschen immer mindestens 4 Päckchen Gummibärchen habe. Wenn wieder so ein Gefühl aufkommt, mache ich einen auf „ich muss mal dringend …“ und stopfe mir die Backen mit den Gummibärchen voll. Ich persönlich merke auch ohne Messen den Unterschied, ob ich in Richtung Unterzucker rausche oder einen Überzucker entwickel und nehme die Bärchen auch mal blind.

Was aber tun, wenn der Verdacht eine Hyper kommt oder Du Dir nicht sicher bist, ob es doch eine Hypo ist und Du nur blutig messen kannst? Tja, dann kommen wir auch als Männer nicht um das Thema herum, einmal mit unserer „Männerhandtasche“ – ich nennen es lieber „Beuteltier“ – auf die Toilette zu gehen. Somit sind wir absolut save. Das Getuschel ist Dir evtl. sicher aber … was  interessiert es eine deutsche Eiche, wenn sich eine Sau an ihr kratzt?

Für die weiblichen Sugars gibt es sogar hübsche Cases, die extra dafür gemacht wurden und erstaunlich viel Platz für unseren ganzen Zuckerkram haben. Wieder einmal ein Vorteil für die Frauen. Ist schon bald wie bei den Klamotten.

Wenn der Termin etwas lockerer ist und die Temperaturen es zulassen, trage ich oft eine sportliche Steppweste über meinem Hemd, in der ich alles verstaut habe – ja gibt´s und wir Männer nennen es nicht Übergangsjacke 🙂 Habe ich mich jetzt wirklich über Steppwesten als Übergangsjacke unterhalten? … muss mal schnell meinen Zucker messen … ich glaub ich hab ´ne Hypo 🙂

„Heimliches“ Messen mit dem Sensor. Saugeil. 

Weil ich einen Sensor von Free Style Libre habe und diesen mit dem Handy auslese, ist das ganz entspannt. Ich habe das Handy meistens bei meinen Terminen auf dem Tisch oder auf dem Stuhl, wenn dieser neben mir frei ist. Heutzutage kenne ich keine Termine mehr, wo nicht jeder sein Handy und vielleicht gleich noch ein Tablet auf dem Tisch hat. Falls dass nicht bei Dir mit dem Handy geht, kommen wir wieder zum obigen „Beuteltier“ zurück.

Hier siehst Du meine klassische Pose, wie ich meinen Sensor messe, wenn ich keinen Bock auf irgendwelche Fragen habe. Bis dato hat mich noch keiner gefragt was ich da gerade mache. Sitzen?

unauffällig seinen blutzucker messen

Ich sitze halt einfach da und halte das Handy locker am Arm und es vibriert ja nur kurz. So what?

Oder war´s vielleicht doch nur ne WhatsApp? 😉

 

Danke für´s lesen

*** Ich freue mich auf Kommentare mit Deinen Zucker-Live-Hacks ***

Ich freue mich am meisten über ein Kommentar, ob es dir gefallen hat oder gerne auch, wenn Du anderer Meinung bist.

Abonniere den Blog, wenn er dir gefallen hat und verpasse keinen Beitrag mehr. Wenn du andere Personen kennst, die vor ähnlichen Situationen stehen, so teile diesen Blog und helfe ihnen.

Der Diabetiker Podcast: Zuckerjunkies
Wenn Du mal was „Süßes“ hören möchtest, dann abonniere Dir den gleichnamigen Podcast Zuckerjunkies bei iTunes oder Player FM (Adronit)

Wir lesen uns,
dein Zuckerjunkie

%d Bloggern gefällt das: